Wir vertreten die Innere Medizin nach außen

Vorteile für DGIM-Mitglieder

Die Deutsche Stiftung Innere Medizin (DSIM) wurde im Jahr 2005 aus der DGIM gegründet. Sie fördert die Erforschung der Basis innerer Erkrankungen. Die DSIM unterstützt konkrete Forschungsvorhaben und wissenschaftliche Veranstaltungen. Sie vergibt Forschungsaufträge, Preise und Stipendien.

Aktuelles

Bis zu 30 Millionen Menschen in Deutschland haben Bluthochdruck, jeder 5te weiß nichts davon. Die Deutsche Hochdruckliga setzt sich dafür ein, dass möglichst viele Betroffene von ihrer Krankheit erfahren und möglichst gute Werte erreichen. Werden auch Sie zum Blutdruckmess-Spezialisten.

 

Leitthema des DGIM-Kongresses 2019 in Wiesbaden ist "Digitale Medizin – Chancen, Risiken, Perspektiven".
Weitere Themen: Komorbidität/Multimorbidität; Intensivmedizin; Seltene Erkrankungen; Nicht medikamentöse/nicht appar. Therapieverfahren

 

Ausschreibungsfrist: 11. Mai 2018. Dieser Preis wird einmal jährlich an promovierte Nachwuchswissenschaftler/innen für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der biomedizinischen Forschung verliehen. Preisgeld: bis zu 60.000 €.

 
 

Medizinstudent/in in der DGIM

Medizinstudenten ab dem 7. Studiensemester können einen Gastzugang in die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. beantragen. Vorteile, wie der freie Eintritt zum jährlichen Internistenkongress und der Bezug der Springer-Fachzeitschrift „Der Internist“ sind darin kostenfrei enthalten.

Die 125. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin steht unter dem Leitthema: „Digitale Medizin – Chancen, Risiken, Perspektiven“. Die digitale Revolution wird alle Bereiche unseres Lebens dramatisch verän-dern. Diese Veränderungen liegen nicht in weiter Ferne, sondern geschehen bereits jetzt auch in vielen Feldern der Medizin. Demzufolge dürfen wir den Entwicklungen nicht passiv gegenüber stehen, sondern müssen versuchen, sie aktiv zu gestalten.

Die DGIM hat über 26000 Mitglieder
Kongressbesucher 8000 im Jahr 2017
Fördersumme in 2017/2018 900000 Euro