Um gezielt die notwendigen Informationen zu den COVID-Impfungen zusammentragen und aufbereiten zu können, ist es sehr wichtig, zu erfahren, wo die größten Besorgnisse hinsichtlich der Impfung bei medizinischem Fachpersonal bestehen.

 

Am 15.02.2021 war Internationaler Kinderkrebstag. Die DGIM unterstützt die Nationale Dekade gegen Krebs (NDK). Dieses Bündnis setzt sich u.a. für die Krebsforschung ein, damit weniger Menschen neu erkranken, Krebs früher erkannt wird u. besser behandelbar ist.

 

Das Bündnis Junge Ärzte fordert alle Akteure im Gesundheitswesen und die Politik auf, unverzüglich und mit konkreten und sinnvollen Maßnahmen an der Umsetzung von Klimaschutzzielen mitzuwirken, Nachhaltigkeit zu erreichen und für die Sicherung globaler Gesundheit einzutreten.

 

Die Medical Tribune hat in ihrem Podcast-Reihe "medAudio" drei Podcasts veröffentlicht, dessen Inhalte sich aus der DGIM Jahrespressekonferenz vom 04.02.2021 ergeben haben.

 

Aus den Befragungsergebnissen ergibt sich das jährliche TreatFair-Ranking, das als Positiv-Ranking nur Abteilungen mit besonders guten Arbeitsbedingungen aufführt. Mit mehr Transparenz sollen so Arbeitsbedingungen insgesamt gefördert werden.

 

Die DGIM, die internistischen Schwerpunktgesellschaften und die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF) rufen zur verantwortungsbewussten Kommunikation von Ärzten und Wissenschaftlern in der Corona-Pandemie auf.

 

Ein neuer interaktiver Fall zur aktuellen DGHO-Leitlinie ist ab sofort in der DGIM e.Akademie zu finden. Der Kurs ist mit 3 CME-Punkten zertifiziert.

 

Mit dem Schwerpunktthema „Von der Krise lernen“ findet vom 17. bis 20. April 2021 der 127. Internistenkongress erstmals vollständig digital statt. Damit trägt das Kongressteam dem derzeit prägendsten Ereignis in Medizin und Gesellschaft - der Corona-Pandemie - Rechnung.

 

Patient im Mittelpunkt: Integrierte Therapiekonzepte und Versorgungsformen der Zukunft – so lautet das Ausschreibungsthema für den Lohfert-Preis 2021. Der Preis ist mit 20.000 € dotiert. Bewerbungen werden ab sofort bis zum 28. Februar 2021 entgegengenommen.

 

Unter dem Motto „Das schwache Herz“ steht die Volkskrankheit Herzschwäche (Herzinsuffizienz) im Mittelpunkt der diesjährigen bundesweiten Herzwochen vom 01.11.-30.11.2020. Die DGIM unterstützt die Aktion der Herzstiftung.

 

Wir verwenden Cookies auf Ihrem Browser, um die Funktionalität unserer Webseite zu optimieren und den Besuchern personalisierte Werbung anbieten zu können. Bitte bestätigen Sie die Auswahl der Cookies um direkt zu der Webseite zu gelangen. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz. Dort können Sie auch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

Infos
Infos
Infos
Mehr Info