Mit Illustrationen für fremdsprachige Patienten - auch ohne Übersetzer (auf Arabisch, Farsi, Deutsch).
In Vorbereitung: Türkisch, Kurdisch, Deutsch.

 

Amboss mit Querdenkerpreis ausgezeichnet

Das digitale Lernsystem Amboss wurde von der DGIM als kreativ und innovativ ausgezeichnet. Es bereichert das Gesundheitswesen zukunftsweisend – insbesondere im Bereich der digitalen Medizin. 120.000 junge Ärztinnen, Ärzte und Medizinstudierende verwenden Amboss schon.

 

Bewerbungsfrist 15.06.2017: Das Stipendium richtet sich an Medizinerinnen und Mediziner, die sich während ihrer Facharztweiterbildung wissenschaftlich qualifizieren möchten, um sich dauerhaft klinisch und wissenschaftlich seltenen Krankheitsbildern zu widmen.

 

Ausschreibungsfrist 15. August 2017: Der Johann-Georg-Zimmermann-Preis richtet sich an Nachwuchsforscher (bis 40 J.), die Medaille an Persönlichkeiten, die sich mit besonderem Engagement um die Bekämpfung von Krebserkrankungen verdient gemacht haben. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

 

Internationales Darmkrebs-Symposium in Heidelberg

Informationen zum 3. Internationalen Symposium "How to Eliminate Colon Cancer" am 26.-27.06.2017 in Heidelberg finden Sie hier.

 

Die aufgezeichneten Vorträge des DGIM-Kongresses sind nun auf der Website www.moc-dgim.de integriert! Der Zugangscode lautet: DGIM2017

 

Vom 14. - 17. April 2018 findet im Congress Center Rosengarten in Mannheim der 124. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V. statt. Leitthema des Kongresses ist „Innere Medizin - Medizin für den ganzen Menschen“.

 

Der Vorstand der DGIM hat beschlossen, zur Unterstützung des Themas Digitale Medizin eine Stiftungsprofessur über einen Zeitraum von 5 Jahren zu finanzieren.

 

Die größte medizinische Fachgesellschaft Europas wächst weiter und bleibt jung.

 

Persönlichkeitsentwicklung, Führungsverantwortung und Aufbruch zum wissenschaftlichen Erfolg; Bewerbungsschluss: 31. Juli 2017