Ab sofort ist die DGIM mit Neuigkeiten aus der Inneren Medizin auch auf Twitter zu finden. Besuchen und folgen Sie uns unter www.twitter.com/dgimev

 

In bewährter Form werden in dem neuen Kurs „Harninkontinenz“ die wichtigsten Leitlinienempfehlungen erläutert und an zwei Fallbeispielen das diagnostische und therapeutische Vorgehen geschildert.

 

Deutsches Ärzteblatt vom 8. Dezember 2017: Mit ihrem neuen Klinik Codex „Medizin vor Ökonomie“ wendet sich die DGIM aus Sorge um ein schwindendes Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient als Fachgesellschaft an die Ärzteschaft, Klinikbetreiber sowie an die Politik.

 

Erstmals besetzt mit Professor Cornel Sieber ein Geriater den Posten des DGIM-Vorsitzenden und Kongresspräsidenten.
Welche Bedeutung der Altersmedizin innerhalb der Inneren Medizin zukommt, erklärt Dr. med. Katrin Singler (Kongressteam) im Video.

 

ist ein Schwerpunkt des Internistenkongresses von 14. bis 18. April 2018 in Mannheim.
Dr. med. Ellen Freiberger aus dem Kongressteam spricht im Video darüber wie entscheidend es ist,
dass Internisten eng mit anderen Fachdisziplinen wie Pflege und Physiotherapie zusammenarbeiten.

 

„Chances“ wird zum „Forum Junge Internisten“ und bietet Nachwuchs-Medizinern mit mehr Vorträgen, interaktiven Veranstaltungen und einem „Meet and Greet“ mit Professorinnen und Professoren viele Informationen rund um den Karrierestart in der Medizin.

 

Die aktuelle Datenlage zu Therapie und Prävention des akuten Nierenversagens enthält internationale KDIGO-Leitlinie. Die neu veröffentlichte CME-Fortbildung in unserer DGIM e.Akademie zeigt an Fallbeispielen die unterschiedlichen Ursachen und Differenzialdiagnosen und erläutert die jeweiligen Leitlinienempfehlungen.

 

Jahresbroschüre 2017

Die Jahresbroschüre 2017 der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V. steht jetzt für Sie zum Download bereit.

 

Am 19.09.2017 hat die stellvertretende Vorsitzende der DGIM, Professor Petra-Maria Schumm-Draeger, bei einer Pressekonferenz der DGIM den "Klinik Codex" veröffentlicht. Der Codex wendet sich gegen die zunehmende Ökonomisierung der Medizin.

 

Wir bitten Sie, einen Appell an die Bundesregierung sowie die Parteivorsitzenden für eine effektive Primärprävention nichtübertragbarer chronischer Krankheiten zu unterzeichnen.

 

Um unsere Webseite optimal gestalten zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite der DGIM stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und zum Datenschutz erfahren Sie hier

Checkbox kommt...