Wir vertreten die Innere Medizin nach außen

Vorteile für DGIM-Mitglieder

Die Deutsche Stiftung Innere Medizin (DSIM) wurde im Jahr 2005 aus der DGIM gegründet. Sie fördert die Erforschung der Basis innerer Erkrankungen. Die DSIM unterstützt konkrete Forschungsvorhaben und wissenschaftliche Veranstaltungen. Sie vergibt Forschungsaufträge, Preise und Stipendien.

Aktuelles

Rückkehr nach Wiesbaden

Bereits 1882 erschien die Kurstadt Wiesbaden als geeigneter Standort für den 1. Kongress. Bis zum Abriss der Rhein-Main-Hallen war dieser dort beheimatet. 2019 kehrt der DGIM-Kongress in das großartig gestaltete und technisch auf dem neuesten Stand eingerichtete RMCC nach Wiesbaden zurück.

 

Ausschreibungsfrist: 15. April 2019. Dieser Preis wird einmal jährlich an promovierte Nachwuchswissenschaftler/innen für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der biomedizinischen Forschung verliehen. Preisgeld: bis zu 60.000 €.

 

Anlässlich seines 36. Kongresses vom 17.-20.10.2019 in Erfurt, verleiht der Deutsche Ärztinnenbund den Wissenschaftspreis des Deutschen Ärztinnenbundes welcher mit 4.000,00 € dotiert ist.

 
 

Medizinstudent/in in der DGIM

Medizinstudenten ab dem 7. Studiensemester können einen Gastzugang in die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. beantragen. Vorteile, wie der freie Eintritt zum jährlichen Internistenkongress und der Bezug der Springer-Fachzeitschrift „Der Internist“ sind darin kostenfrei enthalten.

Die 125. Jahrestagung der DGIM e.V.

Die DGIM hat über 26500 Mitglieder
Kongressbesucher 8100 im Jahr 2018
Fördersumme in 2017/2018 900000 Euro
Die DGIM hat über 900 Studenten mit Gastzugang

Wir verwenden Cookies auf Ihrem Browser, um die Funktionalität unserer Webseite zu optimieren und den Besuchern personalisierte Werbung anbieten zu können.

Klicken Sie auf „OK, verstanden!", um Cookies zu akzeptieren und direkt zu der Website zu gelangen.

Checkbox kommt...