Querdenkerpreis der DGIM

Mit dem Querdenker-Preis würdigt die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. kreative und innovativ denkende Personen, Organisationen oder Firmen, die mit ihren Ideen das Gesundheitswesen zukunftsweisend bereichern und befruchten, insbesondere im Bereich der digitalen Medizin. Der Preis wird von der Firma custo med GmbH gestiftet. 

Der Querdenker- Preis, der mit 5.000 € dotiert ist, wird während des Internistenkongresses vergeben. Erstmals verliehen wurde der Preis beim 122. Internistenkongress im April 2016 in Mannheim. Künftig können sich Personen, Organisationen oder Firmen mit innovativen und kreativen Projekten – vorzugsweise aus der digitalen Medizin – direkt bei der DGIM für den Preis bewerben. 

Vorschläge für Bewerbungen sowie Bewerbungen um den Querdenker-Preis erbitten wir mit einer Kurzzusammenfassung des Projektes bis zum 15. November 2017 an: 

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V.
Irenenstraße 1
65189 Wiesbaden
E-Mail: infodgim.de

Die Verleihung des Preises erfolgt der 124. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin in Mannheim.

Das Statut zum Querdenker-Preis finden Sie HIER

Preisträger 2017

Miamed GmbH 

Thema: Digitales Lernsystem Amboss

Lernsystem, Multiple Choice-Übung und Nachschlagewerk in einem – das digitale Programm Amboss geht in Sachen medizinisches Lernen neue Wege. 2012 von einem Ärzteteam entwickelt, ist Amboss mittlerweile von kaum einem Studenten- oder Assistenzarzt-Notebook mehr wegzudenken. 120 000 junge Ärztinnen, Ärzte und Medizinstudierende – und 95 Prozent der Examenskandidaten – verwenden Amboss schon.