Suchergebnisse

572 Ergebnisse:
341. 2008_23_Pressemitteilung.pdf  
… zehn Millionen Menschen Alkohol in gesundheitlich riskanten Mengen. Etwa zwei Millionen gelten als abhängig. Trotz dieser alarmierenden Zahlen zeigen Studien: weniger als zehn Prozent der alkoholkranken…  
342. 2008_24_Pressemitteilung.pdf  
… des Lungenhochdrucks. Kennzeichnend sei, dass medizinische Forschung Mediziner mit den Natur- aber auch Sozialwissenschaftlern, Psychologen und nicht zuletzt Philosophen vereint. "Mit ihnen zusammen…  
343. 2008_25_Pressemitteilung.pdf  
… Erbrechen und Durchfall. Die Krankheit heilt in 90 Prozent der Fälle schnell aus. Mitunter verläuft sie aber auch langfristig und ist dann nur begrenzt behandelbar. Hepatitis B die bedeutendste Ursache für…  
344. 2008_26_Pressemitteilung.pdf  
… Evangelischen Krankenhauses Bielefeld (EVKB). Er löst in dieser Funktion Professor Dr. med. Georg Ertl ab, Direktor der Medizinischen Klinik I, Klinikum der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg. Als…  
345. 2008_27_Pressemitteilung.pdf  
…Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin fordert Fokussierung auf ärztliche Kernaufgaben Wiesbaden – Ärzte an Krankenhäusern übernehmen im klinischen Alltag zunehmend Aufgaben, die nicht in erster Linie der Behandlung…  
346. 2008_28_Pressemitteilung.pdf  
… Die 1977 in Rumänien geborene Kardiologin, ist zurzeit am Klinikum Esslingen beschäftigt. Ihr Studium absolvierte sie an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen. Dort legte sie auch ihr Praktisches Jahr ab.…  
347. 2008_29_Pressemitteilung.pdf  
… geschädigten Gewebes wieder herzustellen. Eine andere Strategie verfolgt er mit der Nanotechnologie: Dabei bringt er mittels Inhalation an kleinste Partikel gebundene Medikamente gezielt an ihren Wirkort – die…  
348. 2008_30_Pressemitteilung.pdf  
… aus regulatorischer Sicht: Was bringen Gesetze und Verordnungen? Professor Dr. rer. nat. habil. Harald G. Schweim Lehrstuhl „Drug Regulatory Affairs“, Rheinische Friedrich-Wilhelm-Universität, Bonn …  
349. 2008_31_Pressemitteilung.pdf  
… Als ‚gefälscht’ bezeichnet die Weltgesundheitsorganisation Medikamente, deren Identität oder Herkunft absichtlich falsch gekennzeichnet sind. Häufig sind Wirkstoffe darin falsch dosiert oder sogar giftig.…  
350. 2008_32_Pressemitteilung.pdf  
… Arzneimittel einheitlich codieren. „Ein kleiner 2D-Barcode auf der Verpackung soll dabei wichtige Informationen zu dem jeweiligen Produkt und der Herstellungscharge sowie dem Verfallsdatum…  
Suchergebnisse 341 bis 350 von 572

Wir verwenden Cookies auf Ihrem Browser, um die Funktionalität unserer Webseite zu optimieren und den Besuchern personalisierte Werbung anbieten zu können. Bitte bestätigen Sie die Auswahl der Cookies um direkt zu der Webseite zu gelangen. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz. Dort können Sie auch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

Infos
Infos
Infos
Mehr Info