DGIM Förderakademie

Die DGIM fördert qualifizierte und motivierte Nachwuchswissenschaftler/-innen und Führungskräfte in der Inneren Medizin gezielt und individuell in ihrem Nachwuchsprogramm für junge Internisten - der Förderakademie. Diese ermöglicht es jungen Internistinnen und Internisten, frühzeitig Führungskompetenzen zu entwickeln.

Zudem erlernen die TeilnehmerInnen Strategien zur Bewältigung der Anforderungen im Spannungsfeld von Beruf und Familienplanung. Die Förderakademie bietet Unterstützung in der wissenschaftlichen Orientierung und der Karriereplanung im Gesundheitswesen.

Die DGIM kooperiert mit dem Zentrum für Wissenschaftsmanagement (ZWM), das durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit dem Ziel der Professionalisierung des Wissensmanagements gegründet wurde, sowie der Manfred-Lautenschläger Stiftung.

Voraussetzungen:
Bewerben können sich die Ärzte/innen in Weiterbildung oder mit Facharztstatus, die nicht älter als 40 Jahre sind. Die Teilnahme setzt eine Mitgliedschaft in der DGIM voraus.

Bewerbung und Bewerberauswahl
Die Bewerbung sollte ein kurzes Motivationsschreiben mit Beschreibung der (angestrebten) Führungsaufgaben, einen maximal zweiseitigen Lebenslauf und ein Empfehlungsschreiben des Mentors enthalten.

Die Bewerberauswahl erfolgt durch die Mitglieder der Kommission für Wissenschaft und Nachwuchsförderung der DGIM unter Berücksichtigung von
1. beruflicher und wissenschaftlicher Qualifikation
2. Motivation und Führungsverantwortung.

Das Seminar im Rahmen der DGIM-Förderakademie wird durch die DGIM getragen. Teilnahmegebühren werden nicht erhoben. Reise- und Übernachtungskosten sind selbst zu übernehmen.

Ausschreibung 2017 - Bitte bewerben Sie sich online bis zum 31. Juli 2017: